Sidebar

Managementleistungen

energieaudit bearbeitet

Wußten Sie schon? Seit dem 22. April 2015 sind alle großen Unternehmen sowie mit diesen mehrheitlich verbundene KMUs gesetzlich dazu verpflichtet, bis zum 05. Dezember 2015 ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchzuführen.

Als große Unternehmen (Nicht-KMUs) gelten Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeiter oder einem Jahresumsatz über 50 Mio. € und einer Bilanzsumme größer 43 Mio. €.

Um die gewünschte Wertmaximierung zu erreichen sind bei den einzelnen Maßnahmen sehr unterschiedliche Engineering-Leistungen erforderlich, die idealerweise von spezialisierten Dienstleistern erbracht werden.

Unternehmen werden immer häufiger von ihren Kunden, der Öffentlichkeit oder ihren Investoren zu CO2-Emissionen und etwaigen Strategien zur deren Reduzierung befragt.

emasUnternehmen, die Umweltauswirkungen ihrer Tätigkeiten, Produkten und Dienstleistungen erfassen und reduzieren möchten, steht ein probates Instrument zur Verfügung:

Die Einführung eines Umweltmanagementsystems nach der europäischen EMAS-Verordnung oder der internationalen ISO-Norm 14.001!

741822 ausgeschnittenEnergie-Einsparungen entlasten Budget und Umwelt. Mit einem Energiemanagementsystem können Unternehmen und Einrichtungen aber auch deutlich zeigen, dass sie die Zeichen der Zeit verstanden haben.

Energiemanagementsysteme bieten einen systematischen Ansatz, der das Finden und Nutzen von Einsparpotenzialen erlaubt, sei es durch Technik oder durch Motivation der Beschäftigten.

Back to top